FAQs

Was kostet die Benützung von Pumptrack und/oder Trail?

Nichts. Wir sind der Meinung, dass Freizeitinfrastruktur kostenlos sein soll. Pumptrack und Trail sind deshalb für jeden frei benutzbar.

Wer baut und betreibt Kremstal Trails?

Hinter dem Projekt steht der Bikesport RC Kremstal – ein lokaler Radverein. Wir sind der Initiator und Betreiber. Finanziert werden Trail und Pumptrack durch Förderungen, Sponsoren, Eigenmittel des Vereins und viel ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder.

Für wen ist der Pumptrack geeignet?

Wirklich für jeden. Es treffen sich dort Familien mit Kleinkindern am Laufrad und BMX-Profis. Solange man ein Vehikel mit Rollen hat, ist man am Pumptrack richtig.

Ich möchte beim Trail mitschaufeln!

Sehr gerne! Da bist du jederzeit willkommen. Wir haben für den Trailbau eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Dort stimmen wir uns ab wann und was gebaut wird. Wenn du mithelfen möchtest, schick bitte ein kurzes Mail an christoph@kremstal-trails mit deiner Nummer.

Für wen ist der Trail geeignet?

Er ist nicht steil und nicht ausgesetzt. Er hat auch keine Sprünge oder sonstige Hindernisse, die du unbedingt machen musst. Die sind alle optional. Er ist aber naturbelassen und relativ eng gebaut (damit die Geschwindigkeit niedrig bleibt). Wenn du sattelfest bist, probier ihn aus. Das Schlimmste was passieren kann ist, dass du ein paar Meter schieben musst.

Wie komme ich am besten zum Trail?

Kommst du mit dem Auto, dann lässt du das am besten beim Pumptrack (Weinzierler Straße 26, 4560 Kirchdorf) stehen. Dort ist ausreichend Parkplatz und so kannst du noch ein paar Runden pumpen, wenn du vom Trail retour kommst. Die Auffahrt erfolgt über die Schiefer Straße Richtung Oberschlierbach. Zuerst an Altenheim und Finanzamt vorbei immer der Asphaltstraße bis zum Habingerkreuz folgen. Dort zweigt links der Güterweg Grillparz ab, der dich direkt zum Traileinstieg bringt. An der Beschilderung arbeiten wir noch.

Ich bin den Trail gefahren. Wie komme ich wieder retour?

Aktuell ist der erste Teil des Trails fahrbar. 200 Meter links vom Trailende gelangst du über eine Traktorspur und anschließendem Uphill-Trail zum Bauernhaus Schmidking und von dort wieder retour zum Traileinstieg. Von dort bitten wir dich aktuell noch die Asphaltstraße zurück nach Kirchdorf zu nehmen. Wir wissen, kein zufriedenstellendes Ende, aber wir werken schon an einer Trail-Lösung.